Fotos

Olymische Spiele Jg6Olympischer Tag für die Klassen 6

Informationen zu Sportveranstaltungen

Ein Jahrgang macht das Sportabzeichen - Olympischer Tag für die Klassen 6

Am Mittwoch, dem 10.10.2012 fanden sich bei schönstem Wetter ca. 100 motivierte Schülerinnen und Schüler des  Jahrgangs 6 der Adolf-Reichwein-Schule auf dem Burgfeld ein.
Dieser Tag stand für sie unter dem Motto „Springen – Werfen – Laufen“ und umfasste vier leichtathletische Disziplinen. Die Kinder maßen sich im Weitsprung, im Schlagballweitwurf, im Sprint und im 800m- bzw. 1000m – Lauf.
Da die Klassen 6 an der ARS keine Bundesjugendspiele in der Leichtathletik machen, sondern hier der Schwerpunkt auf das in diesem Alter besonders zu fördernde Geräteturnen liegt, wünschten sich die Schülerinnen und Schüler dennoch einen Wettkampf auf dem Sportplatz.
So entstand die Idee des „Olympischen Tags“ bei den Sportlehrerinnen und die damit verbundene Abnahme des Jugendsportabzeichens. Hierfür war die Teilnahme am leichtathletischen Vierkampf erforderlich sowie das Schwimmen einer 50m – Strecke. Da alle 6.-Klässler zu Beginn des Jahres Schwimmunterricht hatten, stellte also auch diese Disziplin keine Hürde dar.
Auf Anhieb erlangten 36 Kinder das Sportabzeichen!
Während sportlicher Ehrgeiz und Konkurrenzkampf die Individualdisziplinen bestimmten, war dann am Schluss des Sporttages der Teamgeist gefragt. Hier wurden nämlich die Klassenstaffeln ausgetragen. Unter viel Anfeuerungsrufen und Beifall liefen die 4 Klassen gegeneinander um die Wette.
Neben dem schönen Wetter dominierten an diesem Tag sportliche Fairness und viel Spaß am Sport. Und auch die Verlierer verhielten sich ganz nach dem olympischen Motto:   „Dabei sein ist Alles!“

Olympischer Tag der Adolf-Reichwein-Schule

Viele unterschiedliche Turnierformen sowie Sport- und Spielstationen waren auf dem Burgfeld aufgebaut, als am Mittwoch Frau Hantschel, Schulleiterin der ARS, das diesjährige Sport- und Spielefest der Adolf – Reichwein – Schule eröffnete.
Dieser Tag ist ein Sporttag für die gesamte Schulgemeinde, bei dem der Leistungsgedanke und der Spaß am Spiel eine gelungene Mischung eingehen. Neben Klassen – Mannschaftsturnieren wie Fußball, Brennball, Völkerball und Ulimate Frisbee laden viele Sport- und Spielstationen die Kinder ein, sich in Kraft, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Teamfähigkeit zu erproben.
Über allem steht der olympische Gedanke „Mitmachen ist Alles“.
Für jede absolvierte Übung gab es einen Stempel, so dass der Andrang an den Stationen groß war, wollte doch jeder seine Laufkarte mit möglichst vielen Stempeln versehen, zumal diese die Voraussetzung für die Wertung bei den Turnieren waren.
Ein solcher Event kann jedoch nur gelingen, wenn alle mithelfen. Daher waren am Mittwoch wieder alle Lehrerinnen und Lehrer eingebunden. Für das leibliche Wohl sorgten die Damen der schuleigenen Cafeteria.
Den Kindern war auch in diesem Jahr die Begeisterung wieder anzusehen. Mit Eifer spielten sie um die Plätze und waren den ganzen Vormittag in Bewegung.
Schöner hätte es nur noch sein können, wenn das Wetter besser mitgespielt hätte.