Angebote der Schulsozialarbeit der Adolf-Reichwein-Schule

Die Einzelfallhilfe ist ein personenbezogenes Unterstützungs- und Hilfsangebot der Schulsozialarbeit. Wir richten uns an Schüler, Schülerinnen, Eltern und Lehrer der IGS. Wir beraten, unterstützen, fördern und begleiten bei Schulschwierigkeiten, persönlichen Sorgen sowie bei Erziehungs- und Lebensfragen.

Die individuelle Beratung kommt zustande, indem

Insbesondere folgende Themen für individuelle Beratung und Hilfe werden immer wieder genannt:

für Schülerinnen und Schüler

für Eltern

für Lehrerinnen und Lehrer

Klassenrat:
In der Jahrgangsstufe 5 wird in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrern der Klassenrat eingeführt. Im Klassenrat wird von klein auf geübt, demokratisch zu handeln. In der Gruppe werden klasseninterne Anliegen verhandelt und Probleme gelöst, Minderheiten werden geachtet und Mehrheitsmeinungen akzeptiert.
Das Ziel des Klassenrats ist es, Demokratie selbst gestalten zu lernen. Er wird zur Basis der Demokratie in der Schule.

Cool sein – cool bleiben
Ist ein Angebot, dass den Schülern lehren soll Konfliktsituationen ohne Gewalt zu lösen. Den Schülerinnen und Schülern wird im Klassenverband das Gefühl dafür gegeben Konfliktsituationen zu erkennen und gleichzeitig werden verschiedene Strategien aufgezeigt die Situation ohne Gewaltanwendung zu lösen.

Prävention
In Zusammenarbeit mit der zur Friedberger Polizei gehörenden Arbeitsgruppe Gewalt an Schulen (AGGAS, Polizeinheit K33), werden für die Jahrgänge 5-7 klassenintern Präventionsstunden gehalten. Die Themen sind pro Jahrgang individuell und beziehen sich unter anderem auf den sicheren Umgang mit dem Internet (Facebook, WhatsApp, Instagram, Instachat usw).