Sportunterricht in der Grundstufe

Der Sportunterricht wird an der Adolf-Reichwein-Schule zweistündig angeboten. Die Schule verfügt über eine gut ausgestattete Zweifeld-Turnhalle, die im Bedarfsfall durch einen Vorhang geteilt werden kann.

Die Kinder sollen zu Beginn ihrer Schulzeit spielerisch an verschiedene Disziplinen im Bereich Sport herangeführt werden. Hierzu gehören Gerätturnen, Leichtathlethik, Lauf- und  Ballspiele. Wenn es das Wetter zuläßt, steht den Schülern ein großer Hartgummiplatz mit angrenzender Sprunggrube, Toren und Basketballfeldern für den Sportunterricht zur Verfügung. Aber auch das freie Spiel mit verschiedenen Kleingeräten und Bällen kommt nicht zu kurz.

Im Laufe der Grundschulzeit werden die einzelnen sportlichen Disziplinen immer wieder aufgegriffen und vertieft, sodass die Kinder am Ende der Grundschulzeit eine Vielzahl von Bewegungsangeboten erprobt und erlernt haben.

Im dritten Schuljahr gehen alle Schüler und Schülerinnen gemeinsam in das nahegelegene Usa-Wellenbad zum Schwimmunterricht. Dort wird in verschiedenen Leistungsgruppen das Schwimmen erlernt oder die Schwimmfähigkeit ausgebaut. Ziel ist es, dass alle Schüler am Ende ihrer Grundschulzeit sicher schwimmen können.